Das Gemeindezentrum wird fertig

Das Gemeindezentrum gedeiht - der Bau schreitet voran. Inzwischen sind wir im Innenausbau - und haben mit einem ambitionierten Zeitplan eine Fertigstellung des gesamten Hauses bis Mitte März 2018 anvisiert. Am 12. November waren wir schon im fast fertigen Gemeindesaal und haben Richtfest gefeiert - nach dem Gottesdienst mit einem großen Kirchenkaffee und einem ersten Sekt, einigen Liedern und viel Fröhlichkeit. Denn ein lang bestehender Traum geht nun Schritt für Schritt in Erfüllung.

In den kommenden Wintermonaten geht es weiter voran: So ist der Außenputz am Fahrstuhlturm und an der Gaube inzwischen angebracht, und der Innenausbau im Dachgeschoss geht voran: Die Isolierung der Außenwände und der Decke ist schon fast komplett, und ab Januar kommt der Aufbau der beiden oben geplanten Räume an die Reihe. Zahllose Einzelhandgriffe stehen zudem an - Handläufe, Fertigstellung der Lüfungsanlage, Elektrik, Schalter, die Außentrepppe als zweiter Fluchtweg, die Verlegung des Parketts im Saal und vieles mehr. Auch die Stühle und Tische müssen angeschafft werden. Ob dies alles wirklich bis Mitte März wird, kann man mit letzter Sicherheit nicht sagen - aber versuchen werden wir es.

Besonders bemerkenswert ist auch das nicht nachlassende Spenden für das Haus. Längst ist die Spendenröhre in der Kirche bis oben hin gefüllt - und dennoch wird weiter gespendet. Das ist auch notwendig - immerhin kosten ja auch alle Möbel Geld, und wir werden jeden Cent brauchen, den wir für dieses Haus bekommen. Aber - es kommt eben auch immer wieder Spendengeld, und das ist großartig und erfüllt einen mit tiefer Dankbarkeit. So werden wir im nächsten Frühling wiederum sagen können: Herzlich willkommen im Gemeindezentrum. Und dann werden wir es jeden Tag haben.