Gemeindekreise

Besuchsdienst

Jetzt wird es spannend: gerade habe ich geklingelt - und die Schritte nähern sich von innen der Tür. Wer mir jetzt öffnen wird....

Ein Moment, der einem beim Besuchemachen ständig begegnet. Besuche sind wichtig - und manche in unseren Gemeinden werden besucht - so die Zugezogenen in Dippoldiswalde, die Bewohner des Wichernheimes, die Pfarrer kommen zu Altersjubiläen - aber es könnten noch viel mehr sein. Deshalb freuen wir uns über Menschen, die Zeit und Lust haben, hier mit zu helfen. Alles, was Sie brauchen, ist längerfristig einige Stunden Zeit pro Monat und Liebe zu den Menschen - und den Mut, diesen eingangs geschilderten Moment auf sich zukommen zu lassen, auf jede Reaktion gefasst zu sein - und sich an der Freude der Besuchten mit zu freuen.

Sprechen Sie bei Interesse mit Ihren Pfarrern oder Kirchvorständen.

 

Vorbereitung Kindergottesdienst

Viele unserer Gottesdienste haben einen Kindergottesdienst parallel zum Hauptgottesdienst. Diese Kindergottesdienste werden von Gemeindegliedern vorbereitet, die sich dazu regelmäßig treffen, Erfahrungen und Material austauschen und auch thematisch arbeiten, sowie die jeweils folgenden Kindergottesdienste bedenken. Solche Kreise gibt es in Dippoldiswalde, Reichstädt, sowie einen in den Südgemeinden. Wir suchen immer Leute, die sich der Kinder in unseren Gemeinden auf diese Weise mit annehmen wollen.

Fragen Sie bei Interesse an der Mitarbeit Ihre Kirchenvorstände oder Ihre Pfarrer.

 

Der andere Gottesdienst

"Der andere Gottesdienst" entstand aus einer Idee, die keineswegs besonders neu ist, aber dennoch erst einmal umgesetzt werden muss: Gottesdienste in veränderter Form - mit viel Musik, Lobpreis, Verkündigung, Anspiel und Gebetsgemeinschaft, welche auf andere Weise unsere Gemeindeglieder ansprechen sollen und anderen Frömmigkeitsformen, die es in unseren Gemeinden gibt, Raum geben sollen. Es dauerte gar nicht lange, bis einige Interessenten gefunden waren, die einen Gottesdienst in anderer Form erarbeiten wollten. Entstanden ist ein kleiner Kreis von Leuten, die jährlich vier oder fünf Gottesdienste in neuer Form gestalten wollen. Im Sommer 2012 haben wir uns erstmals getroffen.

Kontakt zum Team: über Pfr. Dr. Schurig.

 

Bisherige Gottesdienste:

30. November 2012: "Jesus kommt"

22. März 2013: "Mit Jesus unterwegs", 28. Juni 2013: "Opfern - was kostet der Glaube?", 20. September 2013: "Zusammen sind wir... - Partnerschaft", 29. November 2013: "Bist Du der Richtige?"

18. Oktober 2014: "Selig seid Ihr, wenn sie Euch verfolgen."

20. März 2015: "...wie Christus euch angenommen hat", 27. Juni 2015: "Wer bin ich?", 5. September 2015: "Nicht perfekt - und doch von Gott gebraucht", 21. November 2015: "...der wird leben, auch wenn er stirbt."

19. Juni 2016: "Einer trage des anderen Last...", 4. September 2016: "Keine Zeit für das Wesentliche"

19. März 2017: "Glaube in Verfolgung", 16. Juni 2017: "Segen - ganz persönlich", 22. Oktober 2017: "Heilung - habe ich das nötig?"

16. März 2018: "(S)ein Weg für mich", 17. Juni 2018: "Jahre der Sehnsucht"

 

 

Gebetskreise im Kirchspiel

Haltet fest am Gebet, schrieb Paulus.

Manche der Kreise singen miteinander Lieder, lesen auch miteinander einen Bibeltext, aber die Herzstücken dieser Kreise sind die Gebetsgemeinschaften. In ihnen wird für unsere Gemeinden, für die Stadt und unsere ganze Welt, aber auch für viele einzelne Menschen gebetet. Unser Leben Jesus Christus anzuvertrauen, ihn um seine Hilfe und um seinen Segen zu bitten - dies ist der Dienst der Gebetskreise. Schön, dass viele beten.

- Gebet für Gemeinde und Welt, montags 19.15 Uhr, Stadtkirche Dippoldiswalde

- Gebetskreis Reinholdshain, Kontakt über Pfarrer Dr. Schurig

- Wächtergebet in Schmiedeberg immer am 19. des Monats im Pfarrhaus Schmiedeberg.

- Taizè - Gebete an jedem zweiten Freitag im Monat, 18.00 Uhr in der Kirche Dippoldiswalde

Vermutlich gibt es darüber hinaus viel mehr Menschen, die für uns alle beten. Danke für Euer Gebet. Gott segne Euch.

 

Bibelstunde

In Ulberndorf trifft sich einmal im Monat an einem Mittwoch ein Bibelkreis. In der Regel ist der Pfarrer mit dabei. In den Monaten Juli und August sind wir nicht zusammen, der Kreis im Dezenber wird als festlicher kleiner Adventnachmittag gestaltet. Kontakt über Pfr. Dr. Schurig.

 

Frauendienste

In unserem Kirchspiel treffen sich Frauendienst - Kreise in den Gemeinden Sadisdorf, Schmiedeberg, Ammelsdorf, Reichstädt und Hennersdorf. Sie stehen neuen Interessenten immer offen. Die genauen Zeiten finden Sie im jeweiligen Gemeindebrief, die auch online verfügbar sind (siehe unter "Gemeindebriefe").

 

Kontakte: In Reichstädt: Pfarramt Reichstädt oder Pfarrer Dr. Schurig. In den anderen Orten die Pfarrer.

 

Männerkreise

Dippoldiswalde: Offener Stammtisch (OST-Erzgebirge).

In der griechischen Gaststätte Weißeritzgarten in Dippoldiswalde, Bahnhofstraße 11. Beginn um 19.00 Uhr mit Ankommen, Reden und Essen, ab 20.00 Uhr Thema. Abend am 8. März: Wie lebe ich gesund? Abend mit Jörg Dießler.

Schmiedeberg: Männertreff Schmiedeberg (MTS).

Abende im Cafe der Bäckerei Pfützner, Schmiedeberg, Altenberger Straße 2. Beginn 19.30 Uhr mit dem Ankommen, Reden, ab 20.00 Uhr thematischer Impuls und Gespräch. Termine: 25. Februar und 25. März.

Elbtal-Männertag: Sonnabend, 16. März 2019, vn 9-15 Uhr in der Bergwritschaft "Wilder Mann", Großenhainer Straße 243, Dresden. Kosten: 15 Euro (inkl. Mittagessen).

Kontakt Männerkreise: www.maennerarbeit-sachsen.de

 

Gemeindenachmittage

Sie finden in der Regel monatlich statt - und zwar um 14 Uhr in Dippoldiswalde im Gemeindehaus. Die genauen Tage finden Sie auch im jeweiligen Gemeindebrief.

 

Abenteuer Kinderkirche

13 Jahre lang bestand dieses Projekt in unserem Kirchspiel. Anfangs in Schmiedeberg beheimatet fanden diese besonderen Familiengottesdienste insgesamt viermal im Jahr - und auch in anderen Kirchen unseres Kirchspieles statt. Sie wurden von einem Team vorbereitet, dessen Mitglieder schlicht etwas Gutes für unsere Kinder und Familien tun und ihnen Gottes Wort lebendig und mit vielen neuen Ideen nahebringen wollten.

Im Jahr 2015 fand der letzte dieser Gottesdienste statt, danach wurde das Projekt eingestellt. Es fand zwar weiterhin genügend Besucher, aber nicht genügend Unterstützer in der Mitarbeit. Manche derer, die sich in diesem Projekt engagierten, sind inzwischen im "anderen Gottesdienst" beheimatet.

Kontakt: Pfr. Dr. Schurig