Hauskreise / Glaubenskurse

Glaubenskurs

Neuer Glaubenskurs

Am Montag, 2. September, um 20 Uhr, beginnt im Dippoldiswalder Gemeindehaus ein neuer Glaubenskurs, der diesmal thematisch aufgebaut sein wird. Gingen wir sonst immer vom Anfang der Bibel bis zu ihrem Schluss, so wird es diesmal jeweils einen Abend zu den Hauptinhalten des Glaubens geben: vom Glaubensbekenntnis über die 10 Gebote bis zum Vaterunser, sowie zum Gottesdienst, Taufe, Abendmahl und Beichte. Wir treffen uns an 8 Abenden, der Kurs geht bis zum Osterfest 2020. Der Kurs ist geeignet für Leute, die sich taufen lassen wollen, aber auch für Leute, die ihren Glauben in puncto Wissen darüber auffrischen wollen.

Der Kurs wird nach dem zweiten Zusammentreffen dann auch "geschlossen" sein, d.h. weitere Interessenten müssten bis zum nächsten Kurs warten. Der wird nciht lange auf sich warten lassen - versprochen. Interesse geweckt? Dann melden Sie sich bitte. Wir freuen uns.

 

Kontakt für diesen Kurs:

Dippoldiswalde: Pfarramt Dippoldiswalde, Pfr. Dr. Schurig, Pfarramtsbüro 03504-614182

Hauskreise im Kirchspiel Dippoldiswalde - Schmiedeberg

Zeit mit Gott verbringen.... - viele tun dies - und treffen sich dazu regelmäßig.

Derzeit gibt es mindestens fünf Hauskreise in unserem Kirchspiel. Es gibt darüber hinaus viele weitere Leute, die sich in kleinen Gruppen treffen und gemeinsam die Bibel lesen und über ihren Glauben sprechen - dies dann auch weit über unsere Kirchspielgrenzen hinaus.

In Dippoldiswalde gibt es derzeit zwei Hauskreise, im Ortsteil Reinholdshain gibt es einen Hauskreis, und auch in Schmiedeberg gibt es einen Hauskreis. Sowohl die bestehenden Kreise sind offen für neue Interessenten, es können auch jederzeit weitere Hauskreise gegründet werden. Bitte sprechen Sie bei Interesse zu den Gottesdiensten Ihre Pfarrer oder direkt die Hauskreise an.

Hauskreis Dippoldiswalde I, Treff monatlich

Hauskreis Dippoldiswalde II, Treff ebenfalls monatlich

Hauskreis Dippoldiswalde III

Hauskreis Reinholdshain

Hauskreis Schmiedeberg, Kontakt über Pfr. Dr. Schurig erfragen.